TransX - Verein für Transgender Personen

Wir öffnen Geschlechtergrenzen

denn die herrschende, herkömmliche Geschlechtereinteilung genügt nicht mehr

JedeR hat das Recht auf freie Wahl des eigenen Geschlechts und auf den uneingeschränkten Ausdruck aller geschlechtlichen Empfindungen. Geschlechtskonformität darf kein Kriterium für die Achtung oder Missachtung von Menschen sein.

News

Österreichs Trans*initiativen fordern Selbstbestimmung

15.10.2016: Bei einem österreichweitem Vernetzungstreffen revidierten die TG-Initiativen ihre 2009 formulierte Position zur Personenstandsänderung. Nunmehr fordern wir einhellig Selbstbestimmung ohne entwürdigende Fremddiagnosen. Zum Nachlesen: TG-Positionspapier 2016.

Frankreich: Personenstandsänderung nach dem gelebten Geschlecht

12.10.2016: Das französische Parlament beschloss Personenstandsänderung für Erwachsene ohne medizinische Eingriffe und pathologisierende Diagnosen zu ermöglichen. Die Antragsteller müssen in einem Gerichtsverfahren belegen, dass sie ihren Vornamen geändert haben und unter dem einzutragendem Geschlecht bekannt sind.

Norwegen ist frei!

06.06.2016: Das Norwegische Parlament hat endgültig entschieden, dass Norweger ihren Geschlechtseintrag selbstbestimmt ändern können. Nach Malta, Irland und Dänemark ist Norwegen nun das vierte Europäische Land, das keine Behandlungen, Diagnosen oder sonstigen Unfug - wie Österreich - verlang.

IDAHOT 2016

17.05.2016: Zum internationalen Tag gegen Homo-, Trans- und Biphobie anlässlich der Depathologisierung von Homosexuelitäten ruft TransX mit mehreren befreundeten Gruppen zu einer Kundgebung auf und lädt zur Filmvorführung „Fremde Haut“ auf. Die Veranstaltungen dienen zur Sensibilisierung für und zur Unterstützung von LGBTIQ-AsylwerberInnen in Wien.
Alle Datails auf unserem Flyer.

Entschädigungen für die Opfer des OP-Zwangs

27.04.2016: Die Schwedische Regierung hat angekündigt den bis 2013 für die Personenstandsänderung zur Sterilisation gezwungenen Transpersonen Entschädigungen zu bezahlen.

Themenverfehlung

18.02.2016: Bei der Fachtagung „SEXabNORM – die alten und neuen Grenzen der Lust“ referiert Mag. Johannes Wahala in zwei Programmpunkten zur Behandlung von Transgender. Wann wird klar, dass Geschlechtsidentität kein Thema sexueller Neigungen ist?

Transfrauen gesteinigt

10.01.2016: Zwei Transfrauen wurden hinter dem Dortmunder Hauptbahnhof von drei 16- bis 18-jährigen Nordafrikanern belästigt, beschimpft und attackiert. Eine Polizeistreife unterbrach die in vollem Rechtsbewusstsein begonnene Steinigung.

TG-Folter in Österreichs Gefängnissen

06.11.2015: Das Anti-Folter-Komitee des Europarats hat Österreich aufgefordert auch inhaftierten TGs spezifische medizinische Behandlungen und Personenstandsänderungen zu ermöglichen. Die Österreichische Bundesregierung hat Besserung versprochen.

AI für TG-Menschenrechte

16.05.2015: Amnesty International schließt sich unserer Forderung nach freier Namens- und Personenstandsänderung für Transgenders an und unterstützt diese mit einer Kampangenwoche.

Europarat-Resolution für TGs

22.04.2015:Der Europarat beschließt eine Resolution für expliziten und effizienten Schutz vor Diskriminierung aufgrund der Geschlechtsidentität sowie für das Recht auf selbstbestimmte Namens- und Personenstandsänderung. Operations-, Scheidungs- und Pathologisierungszwang sollen überall in Europa überwunden werden.

Malta: sensationelles TG-Gesetz

1.04.2015: Das Parlament von Malta hat ein Gesetz zur Vornamens- und Personenstandsänderung beschlossen, demzufolge die Antragsteller lediglich notariell erklären müssen, dass das registrierte Geschlecht der Geschlechtsidentität nicht entspricht. Medizinische und psycho*-Behandlungen dürfen nicht verlangt werden. Bei Minderjährigen entscheidet ein Zivilgericht über den von den Erziehungsberechtigten eingebrachten Antrag. Abs. 3 deklariert: „Alle Bürger Maltas haben das Recht (…) ihre Person entsprechend ihrer Geschlechtsidentität frei zu entwickeln.“

 


Weitere Meldungen aus unserem Archiv

Regelmässige Treffen und Beratung

Treffpunkt für TransX-Abende und Beratung: Türkis Rosa Lila Villa
Linke Wienzeile 102, 1060 Wien, Clubraum im 1. Stock

Gruppentreffen :: TransX Villa Abend

Jeden 1. Montag und 3. Mittwoch im Monat ab 20:00 Uhr

Persönliche Beratung

Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat von 21:00 bis 22:00 im Rahmen des Freiräumchens der Türkis Rosa Lila Villa (ausgenommen Feiertage), und individuelle Beratungstermine nach Voranmeldung auf unserer

Telefon-Hotline :: 0680 / 24 14 748

Diskret, keine Rückrufe, keine Beantwortung von Fragen via SMS!

Beratung per E-Mail :: transx@transgender.at

Gerne beantworten wir natürlich auch Fragen per E-Mail.

Aktuelle Termine

06.03.2017 :: TransX-Villa-Abend

Psychiater und Psychotherapeuten

Welche Erfahrungen habt ihr bei Psychiatern und Psychotherapeuten gemacht? Kann jemand empfohlen werden? Ein Abend um Erfahrungen an "Jüngere" weiterzugeben. Bring dich auch ein.

20:00, Türkis Rosa Lila Villa, Linke Wienzeile 102, 1060 Wien

15.03.2017 :: TransX-Villa-Abend

SexToys & Penisprothesen

Das Angebot an Umschnalldildos, Penisprothesen und Vibratoren ist fast unüberschaubar. Doch welche Vor- und Nachteile ergeben sich bei diversen Sextoys für Transmänner und Transfrauen?
MarG, Sexpertin und Gründerin des ersten Wiener Frauenerotikshops, inspiriert uns zu besseren Stimulationen. BesucherInnen sind eingeladen ihr bestes Stück mitzunehmen (und herzuzeigen).

20:00, Türkis Rosa Lila Villa, Linke Wienzeile 102, 1060 Wien

03.04.2017 :: TransX-Villa-Abend

Name und Identität: Motive der Namenwahl von Transgender Personen

Unser Vorname ist etwas sehr Persönliches: Er markiert wer wir sind und prägt wir von unserem Umfeld wahrgenommen werden. Wenn Transgender Personen ihren Namen wählen durchbrechen sie die ihnen von außen zugeschriebene (Geschlechts-)Identität. Hildegard Orlich hat im Rahmen ihrer Diplomarbeit untersucht welche Motive dabei auch noch zum Tragen kommen.

20:00, Türkis Rosa Lila Villa, Linke Wienzeile 102, 1060 Wien

Bei unseren TransX-Villa Abenden sind alle Transgenders, deren FreundInnen, Angehörige und am Thema Interessierte - egal ob TransX-Mitglieder oder nicht - willkommen.

Das aktuelle TransX-Programm
bis März 2017 als PDF zum Downloaden.

Stammtische, Gruppen in den Bundesländern und Veranstaltungen befreundeter Organisationen.

Unsere aktuellen Informationen und Flugblätter

Faltflyer
"TransX öffnet Geschlechtsgrenzen"

Flugblatt
"Recht auf freie Namenswahl!"

Positionspapier österreichischer TG-Gruppen
"Anerkennung des gelebten Geschlechts!"

Unterschriftenliste
für eine vom Geschlecht unabhängige Vornamenswahl

 

TransX lebt von der ehrenamtlichen Arbeit unserer Aktivisten und von Deinen Spenden (BIC BAWAATWW, IBAN AT856000000092087608).

Besuche uns auch auf facebook.com/TransX.at 

 

 

 

last update: 14. 11. 2016

 

 

  Keine Geschlechtszwänge !

   ::  Sitemap  

   ::  Links  

   ::  Literatur  

   ::  Englisch  

   ::  Sitenotes  

   ::  Kontakt