Anerkannte Gutachten

Nach den österreichischen Behandlungsempfehlungen müssen sowohl für die offizielle Hormoneinnahme als auch zur Bewilligung der brust- und genitalanpassenden Operationen fachärztliche Bestätigungen und Gutachten vorgelegt werden. Der Inhalt dieser Atteste ist oft nur rudimentär vorgegeben, die zu wählende Formulierung überhaupt nicht festgelegt.

Wir veröffentlichen hier einige tatsächlich anerkannte Gutachten. Die Texte sind soweit anonymisiert, dass die Betroffenen nicht identifiziert werden können. Sie dienen lediglich als Orientierungshilfe und sollten weder als Vorlage noch als Mindestanforderung verstanden werden. Manche uns bekannte psychotherapeutische Begutachtungen enthalten eine explizite Empfehlung zu brust- und genitalanpassenden Operationen. Eine solche Empfehlung ist nicht vorgesehen. Das Gutachten soll nur die über "längere Zeit" anhaltende transsexuelle Geschlechtsidentität bestätigen sowie psychische Faktoren ausschliessen, die einer medizinischen Behandlung entgegenstehen könnten (siehe Differentialdiagnostik).

Wenn du dich in der Phase des Geschlechtswechsels wegen der Diskrepanz zwischen deinem Erscheinungsbild und dem in den Dokumenten eingetragenen Geschlecht in der Öffentlichkeit, beispielsweise bei Behördenwegen, unsicher fühlst kann dir deine Therapeutin eine Bestätigung der Transsexualität ausstellen.

Formblatt zur Bestätigung der Transsexualität für den "Alltagstest"
(Siehe auch Behandlungsempfehlungen, Punkt 10.)

Beispielgutachten

Chromosomenanalyse

12.02.2001

14.12.2001

Urologischer/Gynäkologischer Befund

07.09.2000

14.02.2011

Psychiatrisches Gutachten Geschlechtsidentitätsstörung

11.10.2000

29.05.2000

Psychotherapeutisches Gutachten zur Hormonfreigabe

13.05.2009

16.02.2011

Psychiatrisches Gutachten zur Hormonfreigabe

06.10.2001

31.10.2011

Psychotherapeutisches Gutachten zur Bewilligung der Operation

04.10.2001

20.12.2002

Endokrinologische Stellungnahme vor der Hormontherapie

21.02.2012

Psychiatrisches Gutachten zur Bewilligung der Operation

25.06.2001

05.08.2002

Endokrinologischer Befund zur Bewilligung der Operation

18.07.2007

Urologischer/Gynäkologischer Befund zur Bewilligung der Operation

30.10.2001

21.11.2002

18.07.2007

Zusammenfassende Indikation zur Bewilligung der Operation

10.01.2002

 

Zur Dokumentation der Vielfalt der Ausdrucksformen bitten wir Dich uns auch Deine Gutachten zur anonymisierten Veröffentlichung zur Verfügung zu stellen.

 

 

  Keine Geschlechtszwänge !

   ::  Sitemap  

   ::  Links  

   ::  Literatur  

   ::  Englisch  

   ::  Sitenotes  

   ::  Kontakt